Mysteriöser Sidobre

Unglaubliche Launen der Natur, spektakuläre Felsen... Das muss man gesehen haben! Wir sind nicht nur im Naturpark des Hoch-Languedocs, sondern auch im Naturpark des Sidobre.

Wir haben solche "Naturlaunen" im Kleinformat sogar direkt vor der Haustür... im Flußbett zu Füßen der Mühle.

Und hierzu gibt es sogar eine Legende...

 

Die Teufels-Tasche
Im 16. Jahrhundert, als Herr Guilhot von Ferrières, Chef der Hugenotten, beschuldigt wurde, mit dem Teufel in Verbindung zu stehen, wollten die Konsule von Ferrières (oder von Vabre) mit Hilfe des Teufels eine Brücke bauen. Der Teufel forderte die erste Seele, die über die Brücke geht. Herr Guilhot, der viel herumgekommen war, gab den Konsulen den Rat, diesen Vorschlag zu akzeptieren. "Wir werden den Esel des Müllers von Record darüber schicken!" Die Konsule lachten darüber sehr, erzählten dies ihren Frauen, die das wiederum ihren Freundinnen weitersagten. Luzifer, der die Taschen voller Gestein hatte, um die Brücke zu bauen, hörte die redefreudigen Damen. Außer sich vor Zorn leerte er seine Taschen und verliess die Einwohner des Sidobre. Die Steine rollten dem Flußbett entlang und bildeten "die Teufels-Tasche".

 

 

Der Peyro Clabado, der "Roc de l'Oie" (die versteinerte Gans -auch eine Legende...), "Les Trois Fromages" (Die Drei Käse), "Le Chapeau de Napoléon" (Der Napoleon-Hut), "Le Saut de la Truite" (Der Forellensprung), verbunden über Wanderwege, mit Picknickplätzen, sind wunderschöne Ausflugsziele quasi vor der Haustüre.

Das Mineralien und Fossilien-Museum "Musée Jean Cros" beim Peyro Clabado ist allemal einen Besuch wert! Mehr als 2500 Sammlerstücke in Privatbesitz - eine der grössten Privatsammlungen Europas!

Sidobre Sidobre (9) Sidobre Sidobre Sidobre (15) Sidobre (10) Sidobre Sidobre Sidobre (14) Sidobre (13)

Enregistrer

Enregistrer

en.pdf24.org    Send article as PDF